Sit on public purse

1994 rief die Stadt Melbourne eine öffentliche Ausscheibung aus für unverwechselbare Sitzgelegenheiten: Glück hatte Simon Perry mit seiner Skulptur „The Public Purse“ aus rotem Granit und Edelstahl, die heute in einer der Hauptgeschäftsstrasse steht. Sie soll die Interaktion zwischen der Stadt und ihren Bürgern, dem öffentlichen und privaten Leben symbolisieren. Stehlen wird hier wohl schwer werden.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.