Drum’s per Fusseinsatz

Eine weitere gute Sache hier in Australien, sind die viele guten Live Bands, die gratis in Cafés auftreten – oft schon am frühen Nachmittag. So auch an diesem Sonntag in Glenelg, dem Strand-Vorort von Adelaide. Für die meist jungen Solokünstler – oder wie hier in Zweierformation – sind die Aufritte nicht nur eine nette Gelegenheit sich ein Zubrot zu verdienen, sondern auch eine gute Uebungsstunde… Vorgetragen vom Tablet werden meist bekannte Balladen, die mit akustischen Instrumenten begleitet werden. Umso erstaunlicher waren die Fuss-Drums dieses jungen Duos. Das Instrument – handwerklich sehr ausgefeilt aus Holz gefertigt – wird ausschliesslich mit den Füssen per Pedale usw. gespielt und erlaubt so die Hände für weitere Instrumente zu nutzen – allerdings setzt es eine gute Koordination voraus. So trägt das Instrument, das in den USA entwickelt wurde, den vielsagen Namen „Farmer Foot Drums„. Das Instrument besteht denn nicht nur aus der grossen und kleinen Trommel, aus  Ridebecken oder Hi-Hat – sondern kann auch mit vielerei Perkussionselementen besetzt werden wie Shakereiern, Tamburin, Glocken.. Echt cool!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.