Facing the sea

Ein ertaunlich gelegener Friedhof begegnet einem beim Küstenspaziergang von Bondi Beach nach Coogee, gleich an den Steilhängen der Meeresküste hinter Bronte und in seinen Ausmassen – 17 Hektar, über 90.000 Tote ! – wirklich beeindruckend: Der Friedhof mit dem Namn „Waverley Cemetery“ besteht seit 1877 und ist denn auch denkmalgeschützt wegen der vielen Grabsteine aus dem Viktorianischen Zeitalter. Er gilt gar als einer der schönsten Friedhöfe der Welt.

Dem ist kaum etwas entgegenzusetzen, denn dieses Gegenüber mit dem Meer (was zumindest für die anfänglich hier Begrabenen sicher auch ein Bick in die alte Heimat Europe symbolisierte) sowie die wilden Blumen die sich mittlerweile als Teppich über alle Gräber ziehen, der Wind und die Gischt, die die weissen Marmorsteine poliert haben – unterstreichen das Memento mori der Anlage. Auch ist dieser Friedhof ein interessanter Ort der Sozialgeschichte: Wer wurde hier begraben, wie wurde ihm gedacht…

Ein Plan des Friedhofs…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.