Flower Power

Wie in vielen asiatischen Ländern nimmt auch in Japan die Nähe zur Natur  einen hohen Stellenwert ein.

So ist das Hanami (aus „hana“ für Blüte und „mi“ für betrachten) oder Kirschblütenfest eines der bekanntesten Feste in Japan, dessen Tradition seit mehr als 1000 Jahren besteht – wobei sich die gesamten Feierlichkeiten über zehn Tage erstrecken. Durch die langgezogene Form der japanischen Inselwelt findet die Kirschblüte nicht überall am gleichen Tag statt. Es blüht zuerst im Süden des Landes, bevor sich die Kirschblüte dann langsam nach Norden hocharbeitet. Es handelt sich denn auch grösstenteils um Zierkirschenblüten in zartrosa und weiß.

Es ist ein Frühlingsfest: Während der Januar zu den kältesten Monaten zählt, beginnen ab März und April die ersten Obstbäume wieder mit der Ausbildung von Blüten. Es ist auch das Fest der Wertschätzung der vergänglichen Schönheit der Natur.

Traditionell wird das Kirschblütenfest mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen in Parks oder privaten Gärten gefeiert. Es werden tausende Fotos von und mit der Kirschblüte (Sakura no hana) genommen.

Platzmangel im Shinijuku Gyoen-Park…

In Tokyo versuchen ganz hart gesottene die besten Plätze unter Kirschbäumen schon um 7.00 Uhr in der Früh zu reservieren. Ausgelegt wird dazu eine blaue oder grüne Plastikplane unter einem Kirschlütenbaum, Kisten aus Karton werden als Möbel oder Regalsysteme umfunktioniert: Wenn die ersten Gäste eintreffen, werden traditionelle Speisen und Getränke wie O-Bento und Sake gereicht. Ich habe noch nie so viele betrunkene Japaner gesehen, wobei man es ihnen vor allem an der roten Gesichtsfarbe anmerkt… 😉

Der Picknickplatz im öffentichen Raum wird von den Behörden genauestens ausgewiesen und diese regeln auch den Menschenstrom mit raffiniertem Schlangenstehen, so dass es nicht zu einem Stau kommt…

In grösseren Parks wie dem Ueno-Park in Tokyo gibt es neben den Essensständen – auch Aktivitäten wie zum Beisiel einer Kimono-Modenschau.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.