Red and white

Neulich im japanischen Feinkostladen: Schneeweiss sind sie und sie haben auch ihren Preis – Erdbeeren. Rund 8 Euro kostet eine einzelne Erdbeere. In Japan gibt es gleich mehrere Arten weisser Erdbeeren und am Seltensten und Teuersten ist wohl die Art „White Jewel“ oder „Shiroi Houseki“, dessen Züchter Yasuhito Teshima eine Farm in der Saga Präfektur hat.

Dabei ist die Erdbeere innen und aussen weiss. Wie beim weissen Spargel liegt auch hier das Geheimnis der Blässe in einer geringen Sonneneinstrahlung. Dennoch sind auch heute noch – nach einem halben Dutzend Züchtungsjahre – nur rund 10 Prozent der Erdbeeren weiss, die dann auch ihre Farbe nicht mehr verändern. Vom Geschmack her, sollen diese Erdbeeren stärker an Ananas erinnern… Was nicht alles für ein gutes Geschäft entwickelt wird – und auch hier kommt wieder massiv Plastik bei der Verpackung zum Einsatz.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.