Bittere Heilfrucht und Gemüse

„Ryouyaku wa kuchi ni nigashi“ bedeutet auf japanisch „gute Medizin schmeckt bitter.“ Das gilt auch für Goya. Damit ist nicht der Maler gemeint, sondern das exotisch anzusehende Gemüse mit seinen warzenähnlichen Noppen, das auch Bittermelone genannt wird.

Ob man nun den bitteren Geschmack mag oder nicht, unbestritten ist die Heilkraft dieser Art: Reich an Vitaminen und Mineralien, wurde Goya auch gegen Diabetes angewandt. In der Ayurvedischen Medizin wurde die Bittermelone lange angewandt wegen seinen Detox-Eigenschaften und um Verdauungsprozesse anzuregen…

Schneiden Sie die Enden ab, schälen Sie die Bittermelone wie eine Gurke und entkernen Sie die Frucht. Meistens wird Goya gekocht, kann jedoch auch in Salaten verwendet oder als Saft und Smoothie getrunken werden. Ein klassisch japanisches Gericht ist Goya Champuru, ein in der Pfanne gebratenes Gericht mit Ei und Tofu.

Junges, grünes Goyagemüse enthält weniger Bitterstoffe, diese können auch reduziert werden, indem die geschälte Bittermelone in Salzwasser gekocht wird.

Die Pflanze der Bittermelone gehört zur Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae) und stammt ursprünglich aus China und Indien.

Die Bittermelone ist eine krautige Kletterpflanze mit bis fünf Meter langen Sprossachsen. Die Blüten der einhäusigen Art erscheinen im Juni/Juli.

Generell wächst die Bittermelone an feuchtwarmen und sonnigen Standorten, weshalb sich bei uns – wie für die Gurken – ein Anbau im Gewächshaus oder in sehr milden Regionen anbietet. Der Boden sollte nährstoffreich, humusreich und tiefgründig sein und Feuchtigkeit speichern können, gepflanzt werden Bittermelonen nach den Eisheiligen. Beim Anbau im Gewächshaus könnenSpinnmilben oder der echte Mehltau auftreten.

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.