Möhren und Mühen

Meine letzte Farm befindet sich rund 1 Stunde von Hiroshima entfernt und wird von einem jungen Farmer fast alleine geführt, der dieses Mal keinen Reisanbau betreibt, sondern sich ausschliesslich auf das Gemüse konzentriert hat – von Zucchinis, Tomaten, Kartoffeln Möhren, rote Beete, Paprika, Okra… sowie rund 20 Hühnern bevölkern seinen Hof.

Der Tag beginnt um 5.30 Uhr mit Zucchini-Ernte und -Bestäubung und hört Abends mit Zucchini-Ernte in der Dunkelheit mit Hilfe von Taschenlampen wieder auf.

Herausforderungen des jungen Betriebes scheinen die Suche nach einem lukrativen Absatzmarkt, ungenügende Arbeitskräfte sowie eine gewisse fehlende Lebenshygiene (Lange Arbeitsstunden sowie eine vegane Ernährungsweise ohne Proteine).

So verkauft der Betrieb sein Gemüse an einen lokalen Supermarkt, Restaurants und Privatpersonen. Einmal im Monat eröffnet der Betrieb einen kleinen Marktstand in einem veganen Restaurant. Aber ein Grossteil des Gemüses scheint die Kunden nicht zu erreichen und verdirbt. Eine gute Idee ist, dass der junge Bauer seine Möhren auch in veränderter Form als Salat-Dressing verkauft, die er in einer Weiterverarbeitungsanlage zubereiten lässt.

Es scheint, dass der Betrieb (noch) kein finanzielles Gleichgewicht gefunden hat, so ist der Arbeitsinvest hoch, doch das Einkommen scheint diesen Einsatz nicht auszugleichen. Immerhin kann der junge Bauer an einigen Tagen eine Hilfskraft bezahlen und greift ansonsten auf freiwillige Helfer zurück, ohne die die Arbeit kaum zu bewältigen wäre. Der anba soll soweit ökologisch sein.

Verrichtete Arbeiten:

  • Ausbringen von Fischmehlpellets zum Düngen
  • Kartoffeln ernten
  • Paprikapflanzen festbinden und die unteren Seitentriebe abbrechen.
  • Hühner füttern
  • Zucchinis ernten – Morgens und Abends (bei Dunkelheit, mit Taschenlampe). Per Hand die Blüten bestäuben. Untere Blätter der Zucchinipflanzen abschneiden. Geerntete Zucchinis nach Grösse sortieren und verpacken.
  • Spitzen der Tomatenpflanzen am Netz festbinden.
  • Zwischen dem Okra Unkraut jäten.

  • Ausbringen von Folien

Biodiversität

Eine Landschildkröte bei der Ei-Ablage ertappt..

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.