Stars and Stripes

Auf nahezu 2 km erstreckt sich der sogenannte „Walk of Fame“ mit seinen Sternen, die verschiedenen herausragenden Persönlichkeiten aus insgesamt 5 Bereichen – dem Kino, Radio, Fernsehen, Theater und der Musikwelt – gedenken .. Jedoch büsst die heutige Sternenstrasse mittlerweile jedwegen Glamour ein: Kommerziell und ziemlich verlottert wirkt der Gehweg, auf dem einem ein stetiger Geruch vun Pisse in die Nase steigt.

Heute gibt es rund 2.600 Zementsterne, eine Tradition die sich in den 1958er Jahren entwickelt hat. Um seinen Stern zu ergattern, muss man eine Anfrage bei der lokalen Wirtschaftskammer machen und nach Annahme rund 30.000 Dollar bezahlen. Diese Summe kann auch von einem Sponsor gespendet werden, weshalb heute auch Mickey, Shrek oder die Simpsons hier ihren Platz haben. Dennoch sind die Auswahlkriterien strikt – so wurden einige Stars abgelehnt, andere haben kein Interesse daran…

Am Hype der Stars versuchen auch einige kleine Strassenhändler mitzuverdienen oder die sich zum Shooting als Michael Jackson oder Dark Vador verkleidet haben, auch eine Schlange kann hier nachhelfen.

Natürlich hat auch Trump seinen Stern – und natürlich auch nicht am hinteren Ende der Sternenkette, sondern recht zentral.  Während einerseits gerne vor Trumps Stern posiert wird, schreiten andere zur Tat:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.