Ceci n’est pas un tapis

Ein weiteres Museum, das mit rund 150.000 Werken zu den bedeutensten der Ostküste Amerikas zählt ist das LACMA (https://www.lacma.org/) in Los Angels, wobei sich das Museum nicht auf eine bestimmte Epoche, ein bestimmtes Land oder einen bestimmten Stil konzentriert hat.

So werden zurzeit drei wechselnde Ausstellungen gezeigt. In „The Allure of Matter: Material Art from China“ stehen junge KünsterInnen aus China im Mittelpunkt und ihr Verhältnis zu gewissen Materialien: Von Naturmaterialen hin zu synthetischen Kompositionen aus modernen Konsumgütern reicht die Pallette der ausgestellten Werke, wobei die verwendeten Materialien auch immer zum Wiedererkennungsmedium des einzelnen Künstlers werden.

Zu sehen ist etwa das Werk von Xu Bing „1st Class“ genannt, die aus Zigaretten zusammengelegte Tigerhaut steht für das Luxuriöse und Gefährliche zugleich. Ein schöner Aufwand, um die Zigaretten, die wohl amerikanischen Ursprungs sind, zu plazieren.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.